SBV-Antwortbrief an die Gewerkschaften zu unhaltbaren Vorwürfen betreffend Fachkräftemangel auf Polierstufe

Der SBV hat in diesen Tagen einen Brief der Gewerkschaften beantwortet, in dem sie an unseren Verband und überhaupt das ganze Bauhauptgewerbe unhaltbare Vorwürfe betreffend Fachkräftemangel auf der Polierstufe richteten. Wir haben diese Punkte klargestellt.

Die Baubranche unternimmt mit dem Masterplan 2030 und mit massiv verstärkter Berufswerbung enorme Anstrengungen, um genügend und gut qualifizierte Fachkräfte für die Zukunft zu sichern.

Regelmässig fahren die Gewerkschaften jedoch populistische Negativkampagnen wie jüngst rund um die Baustellenschliessungen während der Coronapandemie oder vor und während Lohn- und LMV-Verhandlungen. Durch solche realitätsfremden, aber medienwirksam inszenierten Negativkampagnen werden unsere grossen Anstrengungen für ein attraktives Image des Bauhauptgewerbes wiederholt zunichte gemacht.

Sie finden unser Antwortschreiben ebenso wie den Brief der Gewerkschaften, auf den er Bezug nimmt, hier:

 

SBV-Antwortbrief

 

 

Brief der Gewerkschaften

 

Über den Autor

pic

Benedikt Koch

Direktor SBV
Leiter Steuergruppe

[email protected]

Artikel teilen