Tour d’horizon: Von der Walliser Sonne aufs Bieler Eis

Vom 12. November 2021 bis am 23. Januar 2022 ist der Tour d’horizon des SBV eine der Hauptattraktionen der Freiluft-Eisbahn PARADICE in Biel.

Nach zehn Tagen an der Foire du Valais, wo der Tour d’horizon knapp 9’000 Besucher und einen neuen Besucherrekord von 1’556 Besucher am letzten Samstag der Messe verzeichnete, hat der mobile Turm die Walliser Sonne hinter sich gelassen, um sich aufs Bieler Eis zu begeben. Ab dem 12. November wird er fester Bestandteil des PARADICE gleich neben der Freiluft-Eisbahn mitten in Biel, wo an der Eröffnungsfeier am 12. November Persönlichkeiten wie der Stadtpräsident Erich Fehr, der ehemalige Captain und Klublegende des EHC Biel, Mathieu Tschantré und der Schwingerkönig Christian Stucki anzutreffen sein werden. Danach hat der Turm bis am 23. Januar 2022 jeden Tag von 10:00 Uhr bis 22:00 Uhr geöffnet.

Zwischen virtueller Realität, Ausstellung und Apéro

Während mehr als zwei Monaten können Gross und Klein die Ausstellung über die Schweiz der Zukunft entdecken. Wie leben wir im Jahr 2040? Wie wird die Mobilität in den Schweizer Städten und den abgelegeneren Regionen aussehen? Wie können wir die CO2-Emissionen reduzieren und gleichzeitig die steigenden Bedürfnisse an Infrastruktur, Mobilität und Wohnraum stillen? Und welchen ökologischen Fussabdruck hat eigentlich unser tägliches Handeln? Diese und weitere Fragen werden im Turm auf spielerische und lehrreiche Art und Weise behandelt.

Per Virtual Reality können sich Besucherinnen und Besucher auch auf eine Baustelle begeben, um sich ein Bild von unseren Berufen zu machen. Die Berufswerbung nimmt im Turm denn auch einen zentralen Platz ein, mit Dauerausstellungen und wechselnden Darbietungen.

Der Tour d’horizon ist in erster Linie auch ein Treffpunkt. Die Panorama-Bar im 4. und 5. Stock lädt zum Verweilen ein. Baumeister können die Bar übrigens kostenlos für Firmen- oder Kundenanlässe mieten. Der Apéritif wird vom Schweizerischen Baumeisterverband offeriert. Der Tour d’horizon ist auch an Silvester geöffnet, um das vergangene Jahr ausklingen zu lassen und das neue Jahr in der Höhe einzuläuten.

 

Samichlaus, Märli-Sonntage und Jodelclub

Eltern, Jugendliche, Kinder und sogar die ganz Kleinen kommen im Tour d’horizon auf ihre Kosten. Für den 14. Dezember hat sich ein ganz spezieller Gast angekündigt: Der Samichlaus, der in Biel nicht am 6., sondern eben am 14. Dezember gefeiert wird. Doch der lehrreiche und gesellige Treffpunkt wird sich in Biel auch in einen Märli-Turm verwandeln. An verschiedenen Märli-Sonntagen (21./28. November, 5./12./19. Dezember und 2./16. Januar 2022) wird das junge Publikum von Erzählerinnen in wundervolle Welten mitgenommen. Die Märli dauern rund eine halbe Stunde. Sie werden jeweils um 10:30 Uhr von Prisca Saxer in Deutsch und um 11:30 Uhr Véronique Deshayes in Französisch erzählt und richten sich an Kinder ab 5 Jahren.

Am 10. und 17. Dezember wird der Turm von anderen Kindern in Beschlag genommen, nämlich von den Mitgliedern des Kinderjodelclubs der Nachbargemeinde Ins. Das Konzert findet um 18:00 Uhr statt und ist selbstverständlich kostenlos.

Die Adventszeit in Biel wird dieses Jahr also besonders festlich, genauso wie der Start ins 2022. Genauere Infos zu den Veranstaltungen im Tour d’horizon werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Der «Tour d’horizon» steht Unternehmen zur Ausrichtung eigener Veranstaltungen zur Verfügung

Der anlässlich des 125-jährigen Jubiläums des SBV konzipierte «Tour d’horizon» ist vor allem eine Austauschplattform, über die der Verband mit der Bevölkerung in Dialog treten möchte. Die Mitglieder des SBV können diesen als eigene Austauschplattform sowie für die Ausrichtung ihrer Veranstaltungen nutzen. Für den Empfang von Kundinnen und Kunden oder einen Firmenausflug können sie – während des PARADICE vom 12. November 2021 bis 23. Januar 2022 – die Panorama-Bar reservieren.

Der 4. und 5. Stock können kostenlos beim SBV reserviert werden, der zudem den Apéro übernimmt. Insgesamt ist Platz für rund 50 Personen bzw. zweimal 25 Personen bei Einzelbuchung der Stockwerke.

Thomas Guggisberg steht Ihnen für weitere Auskünfte und Reservierungen gern zur Verfügung. Tel.: 079 659 86 68, E-Mail: [email protected]

 

 

 

 

 

Über den Autor

pic

Susanna Vanek

Redaktorin

[email protected]

Artikel teilen