Verbandsdaten Import im Modul AbaBau

Wir kennen ihn alle, den Normpositionen Katalog, kurz NPK genannt. Doch wie kommen die NPK-Kataloge eigentlich in mein Abacus und wieso brauchen wir eine Lizenz dafür?

Falls Sie sich diese Frage auch schon gestellt haben, dann sind Sie hier genau richtig!

 

Das Wichtigste in Kürze

Der Normpositionen-Katalog kurz NPK genannt, ist die Standard Grundlage der schweizerischen Bauwirtschaft für die Erstellung von Leistungsverzeichnissen. Der Katalog dient bei der Erstellung klarer und detailgenauer Beschreibungen und ist zudem ein hervorragendes Nachschlagewerk und zugleich eine geeignete Checkliste für die Erstellung von Ausschreibungen. In den über 200 Kapitel finden Sie nicht nur den Hoch- und Tiefbau, sondern auch alles für die Gebäudetechnik sowie den Untertagbau. Der Katalog wird von der Zentralstelle für Baurationalisierung CRB (Centre Suisse d’études pour la Rationalisation du Bâtiment) herausgegeben und jährlich aktualisiert.

Da der NPK – Katalog Lizenzpflicht ist, müssen Sie das Nutzungsrecht entweder beim CRB oder anderen Branchenverbänden (SBV) erwerben. Ohne diese Verbandsdatenlizenz, stehen Ihnen im Abacus die Kataloge nicht zur Verfügung.

Um die Verbandsdaten überhaupt einlesen zu können, sind zudem noch folgende Voraussetzungen notwendig:

  • AbaBau – Option «NPK – Leistungsverzeichnis»
  • AbaBau – Option «Schnittstelle Verbandsdaten»
  • CRB – Datennutzungslizenz «CRB – Online Schlüssel»

Erfüllen Sie alle Voraussetzungen, kann der NPK – Katalog per Knopfdruck importiert werden.

Im Abacus steht Ihnen das Programm B554 «Verbandsdaten einlesen» für den Import zur Verfügung.

Über Extras können Sie sich alle Lizenzinformationen anzeigen lassen und/oder das Login erneuern.

Die Lizenznummer sowie Ihre Kundennummer, welche Sie von CRB erhalten haben, fügen Sie im folgenden Fenster ein. Mit dem Anmelden werden die Daten geprüft und Sie erhalten den Zugang zu den Katalogen.

Nun haben Sie die Möglichkeit die gewünschten Jahre einzulesen. Steht hinter einem Jahr in Klammern «neu» bedeutet dass, das in diesem Jahr noch keine Kapitel eingelesen wurden. Möchte man eine Kontrolle durchführen die zeigt welche Kapitel eingelesen wurden, steht Ihnen das Programm B411 zur Verfügung.

Sobald Sie Ihre Auswahl getroffen haben, klicken Sie auf den Blitz im linken oberen Rand.

Nun lädt es die Kataloge ins Abacus herunter. Je nach Auswahl und Menge kann dies einige Zeit in Anspruch nehmen und das System verlangsamen. Hier empfehle ich, die Kataloge an Randzeiten oder bei Betriebsschluss zu laden.

Nach dem erfolgreichen Laden steht Ihnen nichts mehr im Weg für mit den Katalogen zu arbeiten.

Ab wann genau die Kataloge zur Verfügung stehen, kann von Jahr zu Jahr etwas variieren. Ob die Kataloge schon zur Verfügung stehen, kann auch jeweils beim Betreuer angefragt werden oder wird Ihnen auch proaktiv kommuniziert.

Sollten Sie Fragen haben oder noch möchten Sie noch mehr über die Verbandsdaten wissen, dann sind Ihre Betreuer gerne für Sie da.

Über den Autor

pic

Marcel Ernicke

[email protected]

Artikel teilen