Warum das Bauen wichtig ist und bleibt

Im 2022 feiert der Schweizerische Baumeisterverband SBV sein 125-Jahres-Jubiläum. Der Campus Sursee blickt gleichzeitig auf 50 Jahre zurück. Die beiden Jubiläen werden gemeinsam festlich begangen, und zwar vom 5. bis 10. Mai 2022. Alle Informationen zum Jubiläum finden sich auf www.125-50.ch

 

Sie hat ihr Herz an den Eishockeyclub Ambri-Piotta verschenkt: Claudia Berguglia erzählt im Video, warum das neue Eishockeystadion ihres Lieblingsclubs für das ganze Tal wichtig ist.

 

 

Im Rahmen seines 125-Jahres-Jubiläum hat der Schweizerische Baumeisterverband SBV 125 Menschen gefragt, warum das Bauen für sie wichtig ist. In den kommenden Monaten werden diese Testimonials ihre Geschichte erzählen. Sie finden die Beiträge laufend auf www.125.50.ch.

Einer der Testimonials ist in Zürich kein Unbekannter: Zahlreiche prominente Kunden aus Sport und Showbiz vertrauen Ihre Haare Gianni Tomasulo an. Der Coiffeur besucht sie häufig zu Hause und meint: «Das Daheim ist für alle wichtig, weil es ein Rückzugsort ist, wo man seine Batterien wieder laden kann. Es ist zentral, dass Wohnungen so gebaut werden, dass man gerne in ihnen lebt. Das gilt auch für Prominente, die in der Öffentlichkeit stehen. Zu Hause können sie entspannen, sich selbst sein.» Tomasulo, der sich selbst «Flying Figaro» nennt, ist viel mit dem Auto unterwegs, um seine Kundschaft besuchen zu können. «Ich bin froh, dass wir in der Schweiz so ein gutes Strassennetz haben», stellt er fest.

Das Wohnen spielt eine wichtige Rolle im Leben, stimmt auch Claudia Marson, PR-Fachfrau, Künstlerin und diplomierte Farbberaterin zu. «Man sollte sich zu Hause wohl fühlen, deshalb ist die Innengestaltung der eigenen vier Wände massgebend.» Gute Bauqualität ist die Voraussetzung und schöne Materialien wünschenswert. Danach lässt sich mit farbigen Wänden und natürlich viel Kunst eine persönliche Note setzen.»

«Mit dem richtigen Interior Design kann man sich überall auf der Welt wohl fühlen.» Davon ist Simone Aïda Baur, die weltweit als Innenarchitektin tätig ist, überzeugt. Dank ihrer ersten Karriere in der internationalen Hotelbranche hat sie in 7 Ländern auf 3 Kontinenten gelebt und gearbeitet. Nicht nur die schönen Hotels haben sie dazu inspiriert, Interior Design zu studieren und Global Inspirations Design zu gründen, sondern eben auch das Bewusstsein, wie wichtig das eigene Zuhause ist. Egal wo auf der Welt man lebt. Heute gestaltet sie Privathäuser und -wohnungen in der Schweiz sowie in der Karibik.

 

Gute Verbindungen 

Ein weiteres Testimonial ist Shirin Navab. Sie war Mitbegründerin einer datenbasierten Hautpflege – also einer Hautpflege, bei der ein Algorithmus aus einer Abfrage die Hautpflege auf die persönlichen Bedürfnisse hin personalisiert. Die Kosmetikfachfrau hat zudem das Start-up Mind the Beauty gegründet, das für Kunden neue Pflegeprodukte entwickelt und lanciert. Sie sagt: «In meinem Beruf arbeiten wir mit Menschen überall auf der Welt und müssen analoge Produktmuster und Produkte schnell von A nach B bringen und einzelne Komponenten von überall her zusammenführen. Deshalb sind für mich Infrastrukturbauten wie Flughäfen, Strassen, Schienennetze, Häfen und weiteres  wichtig. Ich bin froh, dass wir in der Schweiz so gute Infrastrukturen haben.»

Vishal Mallick ist Gründer eines Unternehmens, das sich für die Digitalisierung und für die Automatisierung von Bürogebäuden spezialisiert hat. Er kreiert Räume, die stundenweise gemietet werden können, in erster Linie für die Arbeit, aber auch zum Leben, sich treffen und austauschen. Er ist der Meinung, dass die Architekten zu viel Wert auf die Fassade eines Gebäudes legen. Für ihn sollten die Prozesse für die Nutzer von Arbeits- oder Wohnräumen im Mittelpunkt stehen und ein Gebäude sollte so konzipiert sein, dass es diese unterstützt. In Glattbrugg hat sein Team ein Gebäude digitalisert und einen "Workspace as a Service" geschaffen, der von Start-ups und Coaches genutzt wird. «Auch heutige grosse Unternehmen haben mal klein angefangen», sagt er dazu.

Sie finden die Testimonials auf www.125-50.ch.

 

Grosse Jubiläumsfeier

Weiter gibt es auf der neuen Website Informationen zum Jubiläum «125 Jahre SBV, 50 Jahre Campus Sursee.» Die Feierlichkeiten finden vom 5. bis zum 10. Mai 2022 auf dem Areal des Campus Sursee statt. Der Höhepunkt ist der Tag der Bauwirtschaft am 6. Mai 2022. Reservieren Sie sich dieses Datum schon heute!

Über den Autor

pic

Susanna Vanek

Redaktorin

[email protected]

Artikel teilen